Feuerwehr in Sachsen: Katastrophenschützer bekommen neue Löschzüge

Dresden - Neue Ausrüstung für Sachsens Katastrophenschützer: Innenminister Roland Wöller (50, CDU) übergab am Freitag sieben Löschgruppenfahrzeuge an die ehrenamtlichen Kräfte.

Sachsen Innenminister Roland Wöller hat die neuen Löschgruppenfahrzeuge feierlich übergeben.
Sachsen Innenminister Roland Wöller hat die neuen Löschgruppenfahrzeuge feierlich übergeben.  © Holm Helis

Die Fahrzeuge im Gesamtwert von über 1,5 Millionen Euro finanzierte der Bund.

Sie werden in den Landkreisen Bautzen, Görlitz, Nordsachsen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, dem Erzgebirgskreis und Vogtlandkreis eingesetzt.

In Sachsen arbeiten rund 6 300 Helfer ehrenamtlich für den Katastrophenschutz.

"Mit der Anschaffung der neuen Löschgruppenfahrzeuge investieren wir zugleich in die Sicherheit unserer Bürger und in die Leistungsfähigkeit des Blaulicht-Ehrenamts", so Wöller.

Bis Jahresende sollen weitere Fahrzeuge folgen

Sachsens Feuerwehr kann sich über sieben neue Fahrzeuge freuen.
Sachsens Feuerwehr kann sich über sieben neue Fahrzeuge freuen.  © Holm Helis

Bis Jahresende ist die Auslieferung weiterer 15 Gerätewagen, sieben Hilfeleistungslöschgruppen-Fahrzeuge und sieben Feldkochherde geplant.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0