Feuerwehr mit turbulenter Nacht: Mehrere Müllcontainer in Brand gesteckt!

Dresden - In Dresden-Gorbitz haben in der Nacht zum Dienstag ein oder mehrere Zündler ihr Unwesen getrieben. An drei verschiedenen Stellen wurden Müllcontainer in Brand gesteckt. Die Feuerwehr hatte allerhand zu tun.

Die Kameraden der Feuerwehren Löbtau sowie Gorbitz hatten in der Nacht zum Dienstag allerhand zu tun.
Die Kameraden der Feuerwehren Löbtau sowie Gorbitz hatten in der Nacht zum Dienstag allerhand zu tun.  © Roland Halkasch

Zwischen 0.40 Uhr und 5.25 Uhr gingen gleich mehrere Anrufe bei Polizei und Feuerwehr ein. 

Gemeldet wurden brennende Mülltonnen und ein in Flammen stehender Papiercontainer am Leutewitzer Ring und am Helbigsdorfer Weg.

Kurz darauf der nächste Brand: Diesmal loderte es in einem Altpapierbehälter am Omsewitzer Ring Ecke Kirschenstraße.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr der Wache Löbtau auch die Freiwillige Feuerwehr Gorbitz.

Einsatzkräfte löschten die Flammen umgehend

Gleich drei Mal mussten die Kameraden zu brennenden Müllcontainern ausrücken.
Gleich drei Mal mussten die Kameraden zu brennenden Müllcontainern ausrücken.  © Roland Halkasch

Die Kameraden brachten alle Brände unter Kontrolle und konnten sie recht schnell löschen.

Allerdings war auch dann die arbeitsreiche Nacht der Einsatzkräfte noch nicht vorbei.

Denn als die Kameraden gerade wieder einrückten, kam der nächste Notruf. Und wieder war es ein Altpapiercontainer in Flammen. Diesmal mussten die Feuerwehrleute zum Wilsdruffer Ring.

Auch dort brachten sie das Feuer schnell unter Kontrolle und löschten es schließlich erfolgreich.

Alle Brände stehen wohl im Zusammenhang, Ermittlungen laufen

Schließlich konnten alle Brände gelöscht werden.
Schließlich konnten alle Brände gelöscht werden.  © Roland Halkasch

Die Polizei geht davon aus, dass alle Brände in Zusammenhang stehen. Jedoch werde in alle Richtungen ermittelt, so ein Polizeisprecher auf TAG24-Nachfrage.

Ob es einen Zusammenhang zum mutmaßlichen Brandstifter vom Sonntagabend in Pirna Sonnenstein besteht, wird ebenfalls geprüft, erscheint nach Aussage des Polizeisprechers jedoch als unwahrscheinlich.

Auch hier hatte ein Unbekannter an verschiedenen Stellen in kürzester Zeit gleich mehrere Feuer gelegt (TAG24 berichtete).

Die Ermittlungen der Polizei wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung laufen derzeit. Wer und wie viele Täter an den Brandstiftungen beteiligt waren, ist bislang noch nicht klar.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens gibt es derzeit noch keine Informationen. Glücklicherweise kamen bei den Zündeleien keine Personen zu Schaden.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0