Feuerwehr rettet Bewohner aus brennender Wohnung: Mann erleidet schwere Verletzungen

Bergisch Gladbach - Ein 56-Jähriger ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bergisch Gladbach im Rheinisch-Bergischen Kreis schwer verletzt worden.

Mit vereinten Kräften hat die Feuerwehr Bergisch Gladbach am Sonntag einen 56-jährigen Bewohner aus seiner Wohnung gerettet.
Mit vereinten Kräften hat die Feuerwehr Bergisch Gladbach am Sonntag einen 56-jährigen Bewohner aus seiner Wohnung gerettet.  © Feuerwehr Bergisch Gladbach

Wie ein Feuerwehrsprecher erklärte, wurden die Kameraden am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr zu dem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im Bergisch Gladbacher Stadtteil Kaule alarmiert.

Beim Eintreffen am Ort des Geschehens sei dichter Rauch aus der Erdgeschosswohnung des Hauses gedrungen, wie es hieß. "Nachbarn teilten den Einsatzkräften mit, dass der Bewohner noch in der betroffenen Wohnung vermutet wird", schilderte der Sprecher.

Die Einsatzkräfte retteten den Schwerverletzten daraufhin über ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes aus der verrauchten Wohnung.

Feuerwehr findet Leiche in Stuttgarter Wohnung
Feuerwehreinsätze Feuerwehr findet Leiche in Stuttgarter Wohnung

Ein aus Köln alarmierter Hubschrauber habe den Mann anschließend in ein Aachener Krankenhaus gebracht.

Neun weitere Menschen wurden den Informationen zufolge am Einsatzort vom Rettungsdienst betreut. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

Ein Hubschrauber brachte den Mann (56) nach der Rettung durch die Feuerwehr in eine Klinik nach Aachen.
Ein Hubschrauber brachte den Mann (56) nach der Rettung durch die Feuerwehr in eine Klinik nach Aachen.  © Lars Jäger

"Die Brandwohnung wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache werden aufgenommen", erklärte der Sprecher abschließend.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: