Flammeninferno auf sächsischem Feld! Hunderte Strohballen abgefackelt

Parthenstein - In der Nacht zu Dienstag wurden zwei Feuerwehren zum Brand eines Strohballenhaufens südöstlich von Leipzig gerufen.

Laut Polizei brannten etwa 500 Strohballen ab.
Laut Polizei brannten etwa 500 Strohballen ab.  © Sören Müller

Nach Polizeiangaben vom Dienstagmorgen ging die Alarmierung gegen Mitternacht ein.

Kameraden aus Parthenstein und Naunhof wurden auf ein Feld zwischen Großsteinberg und Pomßen gerufen, wo sie schon aus der Entfernung ein großes Feuer wahrnehmen konnten.

Etwa 500 übereinander gestapelte Strohballen brannten lichterloh, waren aber nicht mehr zu retten.

Feuerwehreinsatz in NRW: Vermutlich gestohlenes Auto treibt im Wasser
Feuerwehreinsätze Feuerwehreinsatz in NRW: Vermutlich gestohlenes Auto treibt im Wasser

Da in der Umgebung keine Gebäude, Menschen oder Tiere hätten in Mitleidenschaft gezogen werden können, entschied sich Feuerwehr vor Ort, den Haufen kontrolliert abbrennen zu lassen.

Die Polizei geht von einer Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.


Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 15.000 Euro beziffert.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: