Wohnhausbrand bei Bad Hersfeld: Ehefrau (77) kann sich retten, doch ihr Mann (76) stirbt

Bad Hersfeld - Ein Wohnhausbrand in der osthessischen Gemeinde Friedewald bei Bad Hersfeld endete am späten Mittwochabend tragisch: Ein 76 Jahre alter Mann starb.

Die Feuerwehr fand den toten 76-Jährigen in dem brennenden Haus (Symbolbild).
Die Feuerwehr fand den toten 76-Jährigen in dem brennenden Haus (Symbolbild).  © Montage: dpa/Becker&Bredel, dpa/Julian Stratenschulte

Das Feuer in dem Einfamilienhaus brach am Mittwoch gegen 21.40 Uhr aus, wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte.

Demnach stand das Gebäude in Vollbrand.

Eine 77 Jahre alte Frau konnte sich selbstständig aus den Flammen retten. Für ihren Ehemann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden den 76-Jährigen tot in dem Gebäude.

Die Löscharbeiten in Friedewald dauerten bis in die Morgenstunden an.

Wie es zu dem verheerenden Feuer kam ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

"Das Haus ist nicht mehr bewohnbar", berichtete ein Polizeisprecher weiter.

Der entstandenen Sachschaden wird demnach auf circa 250.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Montage: dpa/Becker&Bredel, dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0