Gartenhaus brennt lichterloh: Feuerwehr kann nichts mehr retten

Heiligenstadt - In Heilbad Heiligenstadt (Kreis Eichsfeld) ist in der Nacht zu Freitag eine Gartenlaube abgebrannt.

Die Ursache des Feuers soll nun herausgefunden werden.
Die Ursache des Feuers soll nun herausgefunden werden.  © Feuerwehr Heiligenstadt

Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenstadt hatten das Feuer kurz nach 1 Uhr bemerkt und gemeldet. Die Kameraden befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch bei einem anderen Einsatz im Gewerbegebiet nahe der A38, erklärte die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte wenig später auf dem Grundstück in der Goethestraße eintrafen, stand die Laube lichterloh in Flammen.

Trotz der sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte ein vollständiges Abbrennen der Hütte nicht mehr verhindert werden. Verletzt wurde laut Polizei und Feuerwehr niemand. Dementsprechend musste der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst nicht tätig werden.

Großeinsatz! Bewohnerin stirbt bei Feuer in Altenheim
Feuerwehreinsätze Großeinsatz! Bewohnerin stirbt bei Feuer in Altenheim

Nach eineinhalb Stunden waren die Löscharbeiten der Feuerwehr beendet. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Der entstandene Schaden liegt laut ersten Schätzungen im vierstelligen Bereich.

Titelfoto: Feuerwehr Heiligenstadt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: