Lastwagen-Fracht bleibt an Brücke hängen und kippt um: Giftiges Öl läuft aus

Gevelsberg – Die Gevelsberger (Ennepe-Ruhr-Kreis) Feuerwehr musste am gestrigen Montag ausrücken, da ein mit Trafo-Elementen beladener Lastwagen unter einer Brücke hängen geblieben war.

Feuerwehrleute ließen das Öl, das noch nicht auf die Straße gelaufen war, in einen Behälter laufen.
Feuerwehrleute ließen das Öl, das noch nicht auf die Straße gelaufen war, in einen Behälter laufen.  © Feuerwehr Gevelsberg

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte der Laster insgesamt drei Trafo-Elemente geladen, die nach dem Aufprall umkippten und beschädigt wurden.

Dabei lief das Trafo-Öl, das zur Schmierung und zur Kühlung der Elemente verwendet wird, von der Ladefläche auf die Fahrbahn.

Die Feuerwehr musste es in einem Behälter auffangen und das bereits auf die Straße gelaufene Öl mit Bindemittel absichern.

Unterspülung durch Hochwasser: Feuerwehr und THW sichern Gelände ab
Feuerwehreinsätze Unterspülung durch Hochwasser: Feuerwehr und THW sichern Gelände ab

Zügig kam ein zweiter Lastwagen zur Hilfe, woraufhin die beschädigten Elemente umgeladen und abtransportiert werden konnten.

Der Lastwagen hatte insgesamt drei Trafo-Elemente geladen und blieb mit der Fracht an einer Brücke hängen.
Der Lastwagen hatte insgesamt drei Trafo-Elemente geladen und blieb mit der Fracht an einer Brücke hängen.  © Feuerwehr Gevelsberg
Bindemittel sollte verhindern, dass andere Fahrzeuge über das ausgelaufene Öl rutschen.
Bindemittel sollte verhindern, dass andere Fahrzeuge über das ausgelaufene Öl rutschen.  © Feuerwehr Gevelsberg

Laut Meldung der Feuerwehr war die Fahrbahn der Straße "An der Drehbank" während des Einsatzes in beiden Richtungen gesperrt. Nach zweieinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Titelfoto: Feuerwehr Gevelsberg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: