Gewaltige Gasexplosion zerfetzt Wohnhaus: Bewohner schwer verletzt

Arzbach - Eine enorme Gasexplosion hat ein Wohnhaus im rheinland-pfälzischen Arzbach im Rhein-Lahn-Kreis komplett zerstört.

Eine heftige Explosion hat ein Wohnhaus im rheinland-pfälzischen Arzbach komplett zerstört.
Eine heftige Explosion hat ein Wohnhaus im rheinland-pfälzischen Arzbach komplett zerstört.  © dpa/Thomas Frey

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion in Montabaur mitteilte, sei es am Dienstag gegen 10.10 Uhr zu der Explosion in dem Haus in der Hauptstraße 34 gekommen. Umgehend rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus, um dem entstandenen Feuer Herr zu werden.

Darüber hinaus musste innerhalb der Trümmer nach möglichen Verletzten gesucht werden. Wie die Polizei in einem weiteren Bericht mitteilte, habe sich tatsächlich noch der 54 Jahre alte Bewohner des Hauses in dem von der Explosion enorm beschädigten Gebäude befunden.

Er wurde durch die Explosion oder den daraus entstandenen Brand schwer verletzt und musste umgehend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden. 

Aufgrund der Lage des Wohnhauses wurden die Zufahrtsstraßen nach Arzbach großräumig gesperrt. Wie es zu der Gasexplosion kommen konnte, ist bislang noch nicht bekannt.

Wohnhaus im rheinland-pfälzischen Arzbach nach Explosion komplett zerstört

In dem Haus befand sich zum Zeitpunkt der Explosion noch ein 54-jähriger Mann, der schwer verletzt wurde.
In dem Haus befand sich zum Zeitpunkt der Explosion noch ein 54-jähriger Mann, der schwer verletzt wurde.  © dpa/Thomas Frey

Die Löscharbeiten dauern noch immer an. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalinspektion Montabaur übernommen.

Update, 21.30 Uhr: Wohnhaus unbewohnbar, weitere Häuser im Umkreis durch Explosion beschädigt

Das Haus ist unbewohnbar, nach Angaben der Kreisverwaltung wurden auch umliegende Gebäude beschädigt. Rund 180 Helfer seien im Einsatz gewesen. 

Das Technische Hilfswerk war am frühen Abend noch tätig.

Titelfoto: dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0