Großbrand im Schweinestall: Mehr als tausend Tiere sterben in den Flammen

Gelting - Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof im Kreis Schleswig-Flensburg sind mehr als tausend Schweine gestorben.

Die Feuerwehr bekämpfte stundenlang den Brand in Gelting.
Die Feuerwehr bekämpfte stundenlang den Brand in Gelting.  © Benjamin Nolte/dpa

Nach Angaben der Polizei brannten eine Kornhalle und ein Schweinestall in Gelting am Montag gegen 16.18 Uhr komplett aus.

Dabei kamen mehr als 1000 Ferkel und 200 Säue in den Flammen und in dem Qualm um.

Der Sachschaden wird auf 850.000 Euro geschätzt.

Sachsen-Anhalt: Hektarweise Wald und Feld abgebrannt
Feuerwehreinsätze Sachsen-Anhalt: Hektarweise Wald und Feld abgebrannt

Von der Feuerwehr waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an.

Auch am Dienstag war die Feuerwehr noch mit Kontrollarbeiten beschäftigt.

Menschen verletzten sich keine.

Zur Brandursache war zunächst nichts bekannt.

Beide Hallen seien noch zu verqualmt, das Betreten der Ställe sei schier unmöglich, deshalb könne man mit der Untersuchung erst in den kommenden Tagen beginnen, teilte ein Sprecher der Kripo mit.

Titelfoto: Benjamin Nolte/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: