Brennender Müll und dichter Rauch: Feuerwehr im Großeinsatz

Gummersbach – Ein großer Müllberg mit Plastik hat am Freitagabend auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs im Oberbergischen Kreis gebrannt.

Ein großer Müllberg mit Plastik brennt auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs in Gummersbach.
Ein großer Müllberg mit Plastik brennt auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs in Gummersbach.  © Markus Klümper/DPA

Der Müll sei in Gummersbach auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern mehrere Meter hoch gelagert gewesen und in Brand geraten, sagte ein Feuerwehrsprecher am Abend. 

Auch Plastik habe sich entzündet. Wegen des dicken schwarzen Rauches riefen auch Menschen aus dem Nachbarkreis an.

Rund 200 Einsatzkräfte waren den Angaben zufolge vor Ort, um den Brand zu löschen. 

"Man kommt mit dem Wasser nicht so tief in den Müll rein", erklärte der Sprecher. Der Abfall werde auseinander gezogen, um alle Glutnester zu erreichen. 

Der arbeitsintensive Einsatz sollte sich voraussichtlich bis in den Samstagmorgen ziehen, hieß es. 

Update, 10.38 Uhr: Ein verletzter Feuerwehrmann

Bei dem Brand ist ein Feuerwehrmann leicht durch Rauchgase verletzt worden. 

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr vermutet, dass sich der Müll, der auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern mehrere Meter hoch gelagert war, selbst entzündet haben könnte. 

Titelfoto: Markus Klümper/DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0