Feuerwehr rettet verwirrten Mann aus Alsterfleet

Hamburg – Die Hamburger Feuerwehr hat einen 37-Jährigen aus dem Alsterfleet in der Nähe des Rödingsmarkt gerettet. 

Zwei Feuerwehrleute retten den 37-Jährigen.
Zwei Feuerwehrleute retten den 37-Jährigen.  © Christoph Seemann/Hamburg News

Der Mann habe sich in der Nacht auf Freitag aus unbekannten Gründen im Kanal befunden und dort an einem Boot festgehalten, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. 

Ein Passant hörte die Hilferufe des 37-Jährigen und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Rettung gestaltete sich einem Polizeisprecher zufolge schwierig, da der Mann stark verwirrt gewesen sei. 

Nachdem er aus dem Alsterfleet gerettet werden konnte, wurde er unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. 


Dort wurde bei dem 37-Jährigen laut Polizei eine massive Blutvergiftung festgestellt, die eventuell der Grund für sein verwirrtes Verhalten gewesen sein könne.

Titelfoto: Christoph Seemann/Hamburg News

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0