Dramatischer Einsatz! Reh bleibt in Eisentor stecken

Hamburg – Große Aufregung am Donnerstagmorgen in Hamburg! Beim Durchqueren eines Gartens ist ein Reh in einem Metallzaun stecken geblieben.

Feuerwehrleute befreien das eingeklemmte Reh.
Feuerwehrleute befreien das eingeklemmte Reh.  © Blaulicht-News.de

Das tierische Unglück ereignete sich auf einem Grundstück an der Alten Landstraße im Stadtteil Hummelsbüttel.

Laut ersten Informationen hatte sich das Reh auf dem Weg zum Alstertal in einem Garten verirrt und war zwischen den Gitterstäben eines massiven Eisentores stecken geblieben.

Anwohner entdeckten den in Not geratenen Ausreißer und alarmierten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten an und befreiten das Reh mit einem hydraulischen Spreizer. Anschließend wurde es auf Verletzungen untersucht.




Da Bambi aber mit dem Schrecken davon kam, konnte es kurze Zeit später wieder in die Freiheit entlassen werden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0