Feuer in Mehrfamilienhaus: Sechs Menschen verletzt!

Hamburg - Bei einem schweren Küchenbrand in der Hamburger Billstraße wurden am Mittwoch sechs Menschen leicht verletzt. 

Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in der Erdgeschosswohnung.
Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in der Erdgeschosswohnung.  © Daniel Bockwoldt

Nach ersten Informationen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen 14 Uhr zu dem Brand im Stadtteil Rothenburgsort gerufen. 

Aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung drang bereits dichter Rauch. Auch Flammen waren erkennbar. 

Einsatzkräfte retteten drei Personen aus den oberen Etagen des viergeschossigen Mehrfamilienhauses über das bereits verrauchte Treppenhaus. 

Die drei Bewohner der Erdgeschosswohnung hatten sich bereits selbst ins Freie gerettet. Wie die Feuerwehr später mitteilte erlitten alle sechs Personen im Alter zwischen 15 und 35 Jahren leichte Verletzungen. Sie wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 

Das Feuer in der Küche und einem angrenzenden Raum der Erdgeschosswohnung konnte schnell gelöscht werden.

Dort brannten aus bisher unbekannter Ursache Küchenmobiliar und Elektrogeräte.

Wie es zu dem Vorfall in der Jugendwohneinrichtung kommen konnte, ist aktuell noch unklar.

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort. 

Titelfoto: Daniel Bockwoldt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0