Feuer in Bundeswehrkrankenhaus, Notaufnahme voller Rauch

Hamburg – Im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg hat es in der Nacht zu Mittwoch gebrannt. 

Rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort.
Rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort.  © CityNews TV

Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache gegen 0.28 Uhr in einem Aufenthaltsraum aus, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen mitteilte. 

Aufgrund von Bauarbeiten stand der betroffene Bereich leer, sodass niemand zu Schaden kam oder gerettet werden musste. 

Die angrenzende Notaufnahme und der ebenfalls angrenzende OP-Bereich waren jedoch wegen Rauchschäden zunächst nicht nutzbar.


Insgesamt 50 Kräfte waren bei dem Brand im Einsatz. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Titelfoto: CityNews TV

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0