Brand bricht in Wohnung aus: Feuerwehr muss Hund reanimieren

Hamburg – Tierischer Einsatz in Hamburg! Die Feuerwehr musste am Mittwoch einen Hund aus einer brennenden Wohnung retten.

Rettungskräfte reanimieren den kleinen Hund.
Rettungskräfte reanimieren den kleinen Hund.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Lokstedt gegen 12.15 Uhr, dass mehrere Rauchmelder in einer Erdgeschosswohnung losgegangen waren.

Sie alarmierten sofort die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, machte sich bereits Brandgeruch bemerkbar.

Eine Bewohnerin hatte Rauch eingeatmet und wurde dadurch leicht verletzt.

Unter Atemschutz verschafften sich die Feuerwehrleute Zutritt zur Wohnung. Der Brand, der in der Küche ausgebrochen war, konnte schnell gelöscht werden. 

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte einen Hund. Sie trugen das Tier nach draußen, wo es reanimiert werden musste. Anschließend kam der Hund in eine Tierklinik.


Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0