Großbrand in Tier-Fachmarkt: Feuerwehr stundenlang im Einsatz

Hamburg – Die Hamburger Feuerwehr hat am Sonntag bis in die frühen Morgenstunden einen Großbrand in einer Lagerhalle für Kleintierbedarf in Hamburg-Schnelsen bekämpft. 

Ein Feuerwehrmann kämpft gegen die Flammen.
Ein Feuerwehrmann kämpft gegen die Flammen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Aufgrund des hohen Gebäudeschadens, der durch die starke Hitzentwicklung entstanden sei, bestehe akute Einsturzgefahr, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. 

Es sei davon auszugehen, dass sich die Nachlöscharbeiten bis zum Vormittag hinzögen.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers waren die Einsatzkräfte am Samstagabend um kurz nach 23 Uhr wegen eines brennenden Containers auf der Rückseite einer Lagerhalle alarmiert worden. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr habe die rund 200 Quadratmeter große Halle in voller Ausdehnung gebrannt. Eine Anwohnerin kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus.


Feuerwehrleute löschen den Brand in dem Geschäft für Tierfutter.
Feuerwehrleute löschen den Brand in dem Geschäft für Tierfutter.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst noch unklar. Auch zur möglichen Brandursache konnte die Hamburger Polizei am Sonntag zunächst keine Angaben machen.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0