Mitten in Verhandlung: Gericht wegen Brandgeruch evakuiert!

Hamburg - Wegen Brandgeruchs ist am Freitag das Hamburger Strafjustizgebäude geräumt worden.

Die Feuerwehr im Einsatz beim Hamburger Strafjustizgebäude.
Die Feuerwehr im Einsatz beim Hamburger Strafjustizgebäude.  © Blaulicht-News.de

Die Feuerwehr untersuchte den Komplex mit einer Wärmebildkamera und gab kurze Zeit später Entwarnung, wie ein Sprecher sagte. Es werde vermutet, dass es in einem Plenarsaal einen Kabelbrand gab, erklärte ein Gerichtssprecher.

Im Strafjustizgebäude finden Prozesse des Hamburger Landgerichts und des Amtsgerichts in mehr als 25 Sälen statt. Zudem gibt es zahlreiche Büros.

In Haft befindliche Angeklagte werden direkt aus dem angrenzenden Untersuchungsgefängnis in die Gerichtssäle geführt. Aufgrund der Corona-Abstandsregeln sind derzeit weniger Zuschauer als sonst zugelassen.

In dem Plenarsaal, der mutmaßlich die Quelle des Brandgeruchs war, sei gerade gegen fünf Angeklagte wegen gemeinschaftlichen Betrugs verhandelt worden, sagte der Gerichtssprecher.

Sie sollen Scheinrechnungen ausgestellt und damit Geld kassiert haben.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0