Rohbau-Brand in Hanau: Rund 50 Feuerwehr-Kräfte rücken aus

Hanau - Ein Brand auf dem Dach eines Rohbaus in der Friedrich-Ebert-Anlage im südhessischen Hanau sorgte am späten Mittwochabend für einen größeren Einsatz der Feuerwehr.

Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Mittwochabend in die Friedrich-Ebert-Anlage in Hanau aus.
Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Mittwochabend in die Friedrich-Ebert-Anlage in Hanau aus.  © 5vision.media

Rund 50 Einsatzkräfte wurden mobilisiert, wie die Feuerwehr Hanau am Donnerstag mitteilte. Die Polizei war demnach ebenfalls vor Ort und sperrte die Straße ab.

Auf dem Dach des im Bau befindlichen Gebäudes war am Mittwoch gegen 22 Uhr ein Teil der dortigen Bitumeneindeckung in Brand geraten.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da das brennende Dach nur über ein Außengerüst des Rohbaus erreicht werden konnte.

Nach Großbrand bei der Feuerwehr: Brandursache gibt Rätsel auf
Feuerwehreinsätze Nach Großbrand bei der Feuerwehr: Brandursache gibt Rätsel auf

Die Einsatzstelle musste daher "gut ausgeleuchtet werden, um unfallfrei zu arbeiten", wie ein Sprecher sagte.

Nach circa 45 Minuten konnten die Feuerwehrkräfte bereits "Feuer aus" melden, berichtete der Sprecher weiter.

Verletzt wurde bei dem Brand in Hanau niemand.

Auf dem Dach eines Rohbaus in Hanau war Feuer ausgebrochen.
Auf dem Dach eines Rohbaus in Hanau war Feuer ausgebrochen.  © 5vision.media

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: