Nach illegaler Party im Wald: Feuerwehr muss anrücken

Hohenstein-Ernstthal - Eine Party mit Lagerfeuer am Steinbruch im Oberwald hätte fast mit einem Waldbrand geendet!

Die Feuerwehr löschte das Lagerfeuer.
Die Feuerwehr löschte das Lagerfeuer.  © Andreas Kretschel

Gegen 11.55 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz mit allen verfügbaren Kräften alarmiert.

Bei bestehender Waldbrandstufe 3 und Funkenflug musste damit gerechnet werden, dass das Feuer sich ausbreitet. In der Nähe der Feuerstelle konnte die Polizei nach ersten Informationen zwei Personen stellen.

An der oberen Kante des Serpetinitsteinbruchs wurde offenbar bei einer Party in der Nacht zum Ostermontag ein Lagerfeuer entfacht. Etwa 8-10 Personen feierten hier die Nacht durch. Dafür sprechen mehr als drei Kästen Bier und leere Schnapsflaschen, die vor Ort gefunden worden.

Ein Spaziergänger machte die Gruppe offenbar noch darauf aufmerksam, das Feuer zu löschen. Als die Männer den Ort verließen, waren allerdings noch immer Glut und Flammen zu sehen.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die beteiligten Personen müssen nun mit zwei Anzeigen rechnen. Einmal wegen Brandstiftung und wegen des Versammlungsverbots der Corona-Schutzverordnung.

Die jungen Leute hatten offenbar viel Spaß am Steinbruch im Oberwald.
Die jungen Leute hatten offenbar viel Spaß am Steinbruch im Oberwald.  © Andreas Kretschel

Die meisten Einsatzkräfte konnten nach wenigen Minuten die Einsatzstelle verlassen. Das Lagerfeuer konnte nach kurzer Zeit erfolgreich gelöscht werden.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0