Kurioser Feuerwehreinsatz: Junge (2) zieht sich Klositz über den Kopf und steckt fest

Ingelheim - Ein zweijähriger Junge hat am heutigen Sonntag in Ingelheim am Rhein (Rheinland-Pfalz) einen kuriosen Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

Der Junge hatte den Toilettenaufsatz zweckentfremdet und ihn sich über den Kopf gezogen. (Symbolbild)
Der Junge hatte den Toilettenaufsatz zweckentfremdet und ihn sich über den Kopf gezogen. (Symbolbild)  © 123rf/grandbrothers

Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, kam die 32-jährige Mutter des Kleinen mit ihrem Söhnchen am frühen Nachmittag zur Ingelheimer Polizeiinspektion und bat die Beamten um Hilfe.

Das Kind hatte sich zu Hause einen Kinder-Toilettenaufsatz aus Plastik über den Kopf gezogen und steckte nun darin fest.

Die Polizisten sahen sich die Sache an und zogen schließlich die Feuerwehr hinzu.

Brand einer Scheune in Neufahrn bei Freising: Das ist wohl die Ursache
Feuerwehreinsätze Brand einer Scheune in Neufahrn bei Freising: Das ist wohl die Ursache

Um den Zweijährigen nicht weiter zu erschrecken und um ihn zu beruhigen, bekam er erst einmal zur Ablenkung eine Kindersendung im Fernsehen gezeigt.

Dann schnitten die Feuerwehrleute mit einer Schere den Sitz auf und konnten den Jungen so aus seiner misslichen Lage befreien.

Anschließend bekam der Kleine, der tapfer durchgehalten hatte, als Belohnung das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr gezeigt.

Titelfoto: 123rf/grandbrothers

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: