Keller in Mehrfamilienhaus mit fünf Tonnen Holzpellets brennt

Kassel - In einem Mehrfamilienhaus in Kassel hat es am Mittwochabend in einem Keller gebrannt, in dem etwa fünf Tonnen Holzpellets gelagert waren.

Etwa vier Stunden dauerte der Feuerwehr-Einsatz am Mittwochabend (Symbolbild).
Etwa vier Stunden dauerte der Feuerwehr-Einsatz am Mittwochabend (Symbolbild).  © DPA/Arne Dedert

Etwa vier Stunden dauerte der Einsatz, wie die Feuerwehr am Donnerstagmorgen mitteilte.

Er gestaltete sich demnach sehr schwierig, da unter Atemschutz ein Großteil der Pellets ausgeräumt werden musste.

Bei dem Brand sei aber niemand verletzt worden, heißt es. Für die Bewohner des Hauses habe keine Gefahr bestanden.

Brand in Niederbayern: Holzlager geht in Flammen auf
Feuerwehreinsätze Brand in Niederbayern: Holzlager geht in Flammen auf

Die Feuerwehr war nach Angaben eines Sprechers mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Am Gebäude entstand kein Schaden, wie die Polizei mitteilte.

Die Brandursache war zunächst unklar. Es wird ermittelt.

Titelfoto: DPA/Arne Dedert

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: