Kaum Übungen: Corona-Pandemie bereitet Feuerwehren großes Problem

Wuppertal/NRW - Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf das Training der Feuerwehrleute in Nordrhein-Westfalen.

Ein nachgebautes Zimmer fängt bei einer Übung Feuer. Viele Feuerwehren müssen auf intensive Löschübungen wegen der Corona-Pandemie verzichten. (Symbolbild)
Ein nachgebautes Zimmer fängt bei einer Übung Feuer. Viele Feuerwehren müssen auf intensive Löschübungen wegen der Corona-Pandemie verzichten. (Symbolbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

"Seit fast einem Jahr haben kaum größere Übungen stattgefunden", sagte der Landesgeschäftsführer des Verbands der Feuerwehren, Christoph Schöneborn, der Deutschen Presse-Agentur.

Teilweise gebe es Übungen in Kleingruppen, vielerorts fielen sie ganz aus.

"Das ist natürlich nicht gut, angesichts des Infektionsrisikos aber noch das kleinere Übel."

Das wichtigste sei, dass die Feuerwehr überall einsatzbereit bleibe und nicht plötzlich ganze Einheiten wegen eines Corona-Ausbruchs lahm gelegt würden.

Er hoffe, dass die Feuerwehren im Laufe dieses Jahres zum normalen Übungsbetrieb zurückkehren könnten - unter anderem mithilfe von Schnelltests und Impfungen, sagte Schöneborn.

Bislang habe er nicht die Befürchtung, dass Feuerwehrleute mangels Praxis im Ernstfall nicht mehr wüssten, was zu tun ist, betonte Schöneborn. Aber auf lange Sicht könne es so nicht weitergehen.

Jugendfeuerwehren kaum aktiv

Besonders traurig seien die Einschränkungen für die Jugendfeuerwehren. "Nahezu alle Aktivitäten fallen aus."

Da die Feuerwehrhäuser fast überall nur für den unerlässlichen Dienstbetrieb zugänglich seien, hätten die Mitglieder dort keine Anlaufstelle, sagte Schöneborn.

Viele Jugendfeuerwehren veranstalteten Video-Treffen oder stellten kleine Aufgaben, die sich zu Hause erledigen ließen.

"Aber es gibt schon die Befürchtung, dass sich manche an den Zustand ohne Präsenz-Veranstaltungen gewöhnen und dann auch später nicht mehr kommen."

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0