Dachstuhl-Brand ruft Feuerwehr und Polizei auf den Plan

Kelsterbach - Am Dienstagabend kam es in Kelsterbach bei Frankfurt am Main zu einem größeren Feuerwehr-Einsatz: Der Dachstuhl eines Hauses stand in Flammen.

Feuerwehr-Kräfte aus mehreren Orten bekämpften den Brand in Kelsterbach und löschten die Flammen.
Feuerwehr-Kräfte aus mehreren Orten bekämpften den Brand in Kelsterbach und löschten die Flammen.  © 5vision.medi

Das Feuer brach am Dienstag gegen 18.15 Uhr im Dach eines Hauses in der Waldstraße in Kelsterbach aus, wie das Polizeipräsidium Südhessen mitteilte.

Der Eigentümer des Gebäudes bemerkte demnach den Brand und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort.

Feuerwehrleute aus mehreren Orten wurden zusammengezogen, um den Dachstuhl-Brand zu bekämpfen. Es gelang ihnen, die Flammen unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Großbrand in Tapetenfabrik bei Marburg: drei Verletzte, 250 Feuerwehrleute im Einsatz
Feuerwehreinsätze Großbrand in Tapetenfabrik bei Marburg: drei Verletzte, 250 Feuerwehrleute im Einsatz

"Dabei mussten auch Teile des Daches abgetragen werden", ergänzte ein Polizeisprecher.

Verletz wurde bei dem Brand zum Glück niemand.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Titelfoto: 5vision.medi

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: