Kleinbus bei Feuer völlig zerstört: Waren hier Brandstifter am Werk?

Oschersleben - Beim Brand eines Kleinbusses im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt ist das Fahrzeug in der Nacht zum heutigen Mittwoch vollkommen zerstört worden.

Bei dem Brand in Oschersleben wurde ein Kleinbus vollkommen zerstört.
Bei dem Brand in Oschersleben wurde ein Kleinbus vollkommen zerstört.  © Matthias Strauß

Wie die Polizei mitteilte, seien Anwohner in der Salzburger Straße gegen 1 Uhr in der Nacht von einem lauten Knall geweckt worden, woraufhin sie beim Blick aus dem Fenster das brennende Auto entdeckten.

Dieses soll seit mehreren Wochen ungenutzt am gleichen Ort gestanden haben.

Die gerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen umgehend, das Fahrzeug brannte dennoch komplett aus.

Aufgrund der starken Hitze-Entwicklung wurde außerdem die Fassade eines Hauses beschädigt. Unter anderem barsten mehrere Fensterscheiben.

Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Polizei derzeit von Brandstiftung aus.

Auch die Fassade des Hauses ist beschädigt worden. Unter anderem zerbrachen mehrere Fensterscheiben.
Auch die Fassade des Hauses ist beschädigt worden. Unter anderem zerbrachen mehrere Fensterscheiben.  © Matthias Strauß

Wer Hinweise zum Geschehen oder zum Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Börde unter der Rufnummer 039047480 zu melden.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0