Wer schwimmt denn hier im Pool und braucht Hilfe?

Kleve/Niederrhein/NRW - Feuerwehrleute haben in Kleve ein verirrtes Reh aus einem Schwimmbecken gerettet.

Das junge Reh hatte sich auf einer Poolplane verfangen und kam von dort nicht mehr an den Beckenrand.
Das junge Reh hatte sich auf einer Poolplane verfangen und kam von dort nicht mehr an den Beckenrand.  © Feuerwehr Kleve

Das junge Tier war auf einem Grundstück in einem Wohngebiet in einen in den Boden eingelassen Pool gefallen, wie die Feuerwehr mitteilte. 

Das Becken war mit einer Kunststoffplane abgedeckt, von der das Reh am Samstag nicht mehr aus eigener Kraft an den Beckenrand kam. 

Die Rettungskräfte bargen das Tier unverletzt samt Plane und brachten es mit einer Schubkarre an einen nahe gelegenen Waldrand. 

Dort sprang das Tier zurück in die Freiheit.

Die Kameraden der Feuerwehr trugen das Reh mit der Plane zu einem Feld. Von dort konnte das Tier zurück in die Wildnis laufen.
Die Kameraden der Feuerwehr trugen das Reh mit der Plane zu einem Feld. Von dort konnte das Tier zurück in die Wildnis laufen.  © Feuerwehr Kleve

Nach dem Schrecken im Pool flüchtete das Tier zurück in die Wildnis.

Titelfoto: Feuerwehr Kleve

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0