Gartenmöbel brennen: Feuerwehr mit 50 Einsatzkräften vor Ort

Königswinter-Oberdollendorf – Da ist die Feiertagslaune schnell hinüber! In Königswinter-Oberdollendorf brannten vor einem Einfamilienhaus Terrassenmöbel. Insgesamt 50 Einsatzkräften mussten anrücken.

50 Einsatzkräfte waren nötig, um das Feuer und die Rauchentwicklung unter Kontrolle zu bekommen.
50 Einsatzkräfte waren nötig, um das Feuer und die Rauchentwicklung unter Kontrolle zu bekommen.  © Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Die Feuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag um 15.01 Uhr zu dem Einsatz in der Nähe der Rennenbergstraße gerufen, da es dort zu einer Rauchentwicklung gekommen sein sollte.

Wie die Feuerwehr berichtete, meldeten sich weitere Anwohner und gaben Hinweise auf die brennenden Terrassenmöbel. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff sogar auf einen Wohnraum über. Laut Angaben kam es zu dem weiteren Brand im Innenbereich des Hauses, da im Erdgeschoss eine Scheibe zerplatzt war.

Dort konnte es jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden und dehnte sich nicht weiter aus. Der massive Brandrauch hingegen verursachte Schäden am gesamten Haus. Es sei ein "erheblicher Schaden" entstanden.

Schlangen-Alarm im Erdbeerfeld sorgt für Feuerwehreinsatz
Feuerwehreinsätze Schlangen-Alarm im Erdbeerfeld sorgt für Feuerwehreinsatz

Die Bewohner des Gebäudes mussten nicht gerettet werden, da sie zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause waren. Auch von den Einsatzkräften wurde niemand verletzt.

Einheiten der Feuerwehr Oberdollendorf, Niederdollendorf, Altstadt, Bonn-Oberkassel und der städtische Rettungsdienst waren mit 50 Kräften vor Ort.

Durch die erhebliche Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte Atemschutzmasken tragen.
Durch die erhebliche Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte Atemschutzmasken tragen.  © Bildmontage: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Gegen 16.30 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatzort verlassen und die Polizei Bonn konnte mit den Ermittlungen zur Brandursache beginnen.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: