Planschbecken fliegt durch Windböe auf Dach: Gefahr für Passanten

Von Mona Wenisch

Krefeld – Gefahr statt Badespaß: Ein Planschbecken ist während eines Unwetters am Sonntagabend auf das Dach eines Mehrfamilienhauses in Krefeld geflogen.

Das Planschbecken hatte sich während einer Windböe selbstständig gemacht und blieb auf einem Dach liegen.
Das Planschbecken hatte sich während einer Windböe selbstständig gemacht und blieb auf einem Dach liegen.  © Alex Forstreuter/dpa

Dort musste es von der Feuerwehr gesichert werden.

Das Becken sei durch eine Windböe auf das Dach getragen worden, habe sich in der Dachrinne verfangen und sei mit Regenwasser vollgelaufen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montag.

Es sei befürchtet worden, dass das volle Becken auf Passanten oder die Straße fallen könnte.

Mithilfe einer Drehleiter holten die Einsatzkräfte das Planschbecken demnach vom Dach.

Titelfoto: Alex Forstreuter/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: