Kripo ermittelt zur Ursache: Brand einer Doppelhaushälfte in Dormagen!

Dormagen - Am Mittwochabend kam es gegen 19 Uhr in Dormagen zu einem Brand einer Doppelhaushälfte an der Straße "Im Kleefeld".

Das Feuer war im Dachstuhl der Doppelhaushälfte ausgebrochen.
Das Feuer war im Dachstuhl der Doppelhaushälfte ausgebrochen.  © Patrick Schüller

Wie die Polizei berichtet, war das Feuer im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen und hatte teilweise auf den Dachstuhl der zweiten Doppelhaushälfte übergegriffen.

Die Bewohner beider Häuser konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen.

"Der Vollbrand des Dachstuhls wurde durch die Feuerwehr Dormagen gelöscht. Personen wurden nach derzeitigem Sachstand nicht verletzt", erklärt ein Polizeisprecher.

Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet 15 Bewohner
Feuerwehreinsätze Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet 15 Bewohner

Bei dem Brand entstand ein hoher Sachschaden. Beide Haushälften sind derzeit nicht bewohnbar.

Die Dormagener Feuerwehr löschte den Brand.
Die Dormagener Feuerwehr löschte den Brand.  © Patrick Schüller

Für die Dauer der Löscharbeiten wurden die Walhovener Straße und die Rheinfelder Straße gesperrt.

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: