Lagerhalle in Flammen: Dutzende Kameraden der Feuerwehr in Nordsachsen im Einsatz

Krostitz - Eine Scheune im Landkreis Nordsachsen ist in der Nacht zu Mittwoch in Brand geraten und vollständig zerstört worden.

Zum Brand einer Scheune rückten im Krostitzer Ortsteil Mutschlena in der Nacht auf Mittwoch zahlreiche Feuerwehrleute an.
Zum Brand einer Scheune rückten im Krostitzer Ortsteil Mutschlena in der Nacht auf Mittwoch zahlreiche Feuerwehrleute an.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, war die Feuerwehr gegen 3 Uhr zu dem Feuer in der Dorfstraße im Krostitzer Ortsteil Mutschlena ausgerückt – dort stand das Gebäude in Vollbrand.

Das Dach soll TAG24-Informationen zufolge zum Zeitpunkt des Eintreffens der Einsatzkräfte bereits eingestürzt gewesen sein.

In dem Gebäude befanden sich wohl Holz und verschiedene Gerätschaften zur Holzbearbeitung.

Brand in Schweinemastanlage: Sieben Menschen verletzt, 2000 Tiere tot!
Feuerwehreinsätze Brand in Schweinemastanlage: Sieben Menschen verletzt, 2000 Tiere tot!

Dutzende Kameraden der Feuerwehr waren bis etwa 4.30 Uhr im Einsatz. Sie konnten das Feuer schließlich löschen, trotzdem wurde die Scheune vollständig zerstört.

Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Laut Polizei war die Dorfstraße während des Einsatzes komplett gesperrt.

In der kleinen Halle sollen sich Holz und einige Gerätschaften befunden haben.
In der kleinen Halle sollen sich Holz und einige Gerätschaften befunden haben.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Behörde hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird auch ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen.

Originaltext vom 8. Dezember 7.51 Uhr, aktualisiert um 10 Uhr

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: