Rund zwei Millionen Euro Schaden! Lagerhalle in Fulda abgebrannt

Fulda - Der Rauch ist schon aus zehn Kilometern Entfernung zu sehen: In Fulda brannte am Abend eine Lagerhalle. Verletzt wird niemand - doch der Schaden ist immens.

Am frühen Dienstagmorgen hatten die Feuerwehrleute das Feuer erfolgreich bekämpft.
Am frühen Dienstagmorgen hatten die Feuerwehrleute das Feuer erfolgreich bekämpft.  © dpa/Boris Rössler

Das Feuer in der Lagerhalle war am Montagabend ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher am Montagabend sagte.

In der Nacht zum Dienstag seien die Löscharbeiten abgeschlossen worden, ergänzte ein Beamter in der Nacht. Der geschätzte Schaden liege bei rund zwei Millionen Euro.

Der Rauch des Großbrandes war nach Beobachtungen eines dpa-Fotografen bereits aus zehn Kilometern Entfernung sichtbar.

Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Lagerhalle haben nach Angaben eines Polizeisprechers mehrere Firmen zusammen angemietet, darunter eine Verpackungs-Firma, eine Autowerkstatt, eine Logistik-Firma sowie ein Outdoor-Bekleider und eine Maklerfirma.

Bei wem es zuerst brannte, ist noch unklar

Bei wem es genau brannte, sei noch unklar. Zunächst hatte es geheißen, dass es in der Lagerhalle der Verpackungs-Firma brenne. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Hinter dem Gelände der Lagerhalle verlaufen Gleise - deshalb war auch die Deutsche Bahn benachrichtigt worden.

Es habe aber zunächst keine Beeinträchtigungen im Betriebsablauf bei Fulda gegeben, sagte ein Bahnsprecher. Die Ursache für den Brand war noch unklar.

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0