Mann sucht nach Schatz und findet Weltkriegs-Brandbomben

Langenfeld – Ein Schatzsucher hat in Langenfeld einen überraschenden Fund gemacht.

In Langenfeld hat ein Schatzsucher zwei Stabbrandbomben gefunden.
In Langenfeld hat ein Schatzsucher zwei Stabbrandbomben gefunden.  © Feuerwehr Langenfeld

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Mann am Dienstag gegen 18 Uhr mit einem Metalldetektor im Stadtteil Reusrath unterwegs, als das Gerät anschlug.

An der Rennstraße lag Altmetall im Laub, das den Schatzsucher stutzig machte. Er habe bei einer näheren Überprüfung festgestellt, dass es sich um Munition handeln könnte, erklärte die Feuerwehr.

Er ließ seinen Fund liegen und alarmierte die Einsatzkräfte. Die Polizei rückte an und äußerte nach einer Begutachtung die Vermutung, dass es sich um Stabbrandbomben aus dem Zweiten Weltkrieg handeln könnte.

Flammen schlagen aus Rettungswache: Feuerwehr im Großeinsatz
Feuerwehreinsätze Flammen schlagen aus Rettungswache: Feuerwehr im Großeinsatz

Der Kampfmittelräumdienst kam hinzu und bestätigte den Verdacht. Die Spezialisten holten die beiden Bomben nach kurzer Zeit aus dem Boden und nahmen sie mit, um sie fachgerecht zu entsorgen.

Die Bomben stammen aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurden fachgerecht entsorgt.
Die Bomben stammen aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurden fachgerecht entsorgt.  © Feuerwehr Langenfeld

Der Feuerwehreinsatz war gegen 20.30 Uhr beendet.

Titelfoto: Feuerwehr Langenfeld

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: