Lastwagen geht auf Autobahn in Flammen auf! Feuerwehr im Großeinsatz

Passau - Wegen eines Lastwagens in Vollbrand wurde die A3 bei Passau am Freitagmorgen zeitweise komplett gesperrt.

Die Feuerwehr war auf der A3 bei Passau in Bayern mit einem Großaufgebot im Einsatz.
Die Feuerwehr war auf der A3 bei Passau in Bayern mit einem Großaufgebot im Einsatz.  © Markus Zechbauer/zema-medien.de

Der Auflieger des Sattelschleppers war bei der Fahrt in Brand geraten, erklärte ein Sprecher der Polizei. Der Lkw war demnach in den Morgenstunden um kurz nach 5 Uhr in Richtung Österreich unterwegs.

Zwischen der Anschlussstelle Passau-Süd und Pocking musste er wegen des Feuers anhalten. Der 47 Jahre alte ungarische Kraftfahrer konnte seine Sattelzugmaschine noch rechtzeitig abkoppeln.

Bei der Ladung des Lasters handelte es sich laut Polizei um Elektronikteile. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang noch gänzlich unklar.

Nach Brand auf Erlebnisranch: Ermittler finden Brandursache
Feuerwehreinsätze Nach Brand auf Erlebnisranch: Ermittler finden Brandursache

Der Verkehr auf der Autobahn in Bayern staute sich, da beide Fahrspuren in Richtung Österreich sowie die Gegenfahrbahn mehrfach kurzzeitig von den Beamten komplett gesperrt werden mussten.

Wegen des brennenden Lastwagens war die A3 bei Passau in Bayern zeitweise komplett gesperrt.
Wegen des brennenden Lastwagens war die A3 bei Passau in Bayern zeitweise komplett gesperrt.  © Markus Zechbauer/zema-medien.de

Nach ersten Einschätzungen dürfte sich der entstandene Sachschaden in einer Höhe von insgesamt mehr als 100.000 Euro bewegen. Menschen sind bei dem Zwischenfall im Freistaat glücklicherweise nicht verletzt worden.

Aktualisiert: 14. Januar 2022, 8.45 Uhr

Titelfoto: Markus Zechbauer/zema-medien.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: