Küchenbrand in Leipzig: Sechsköpfige Familie verletzt

Leipzig - Im südlichen Ortsteil Lößnig sind am Sonntagabend sechs Personen bei einem Küchenbrand verletzt worden.

Bei einem Küchenbrand sind am Sonntagabend sechs Familienmitglieder verletzt worden. (Symbolbild)
Bei einem Küchenbrand sind am Sonntagabend sechs Familienmitglieder verletzt worden. (Symbolbild)  © dpa/Boris Roessler

Nach Polizeiangaben vom Montagmorgen brach das Feuer am Abend in einer Wohnung in der Gersterstraße aus. 

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich zwei Erwachsene (41, 50) sowie vier Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren in der Wohnung. 

"Den Eltern gelang es, die Flammen vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig zu löschen", so ein Polizeisprecher. 

Allerdings erlitten die Erwachsenen sowie die vier Minderjährigen eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden leichtverletzt in eine Klinik gebracht. 

Aktuell ist die Wohnung nicht bewohnbar. 

Im Laufe des Montags wird ein Brandursachenermittler eingesetzt. 

UPDATE, 12.05 Uhr

Die Familie soll einen Kochtopf mit Öl unbeaufsichtigt auf einer eingeschalteten Herdplatte stehengelassen haben.

Der syrische Vater (50) und seine Ehefrau (41) konnten die Flammen selbstständig löschen, erlitten aber wie ihre beiden Mädchen (10, 15) sowie die Jungen (6, 9) Rauchgasvergiftungen. 

"Die Wohnung ist aufgrund starker Verrußung nicht mehr bewohnbar", teilte Polizeisprecher Philipp Jurke mit. Die Höhe des Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. 

Die betroffene Wohnung befindet sich in der Gersterstraße im Ortsteil Lößnig.
Die betroffene Wohnung befindet sich in der Gersterstraße im Ortsteil Lößnig.  © Google Maps

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0