Linienbus fängt während der Fahrt plötzlich Feuer

Düsseldorf – In der vergangenen Nacht wurde die Feuerwehr in Düsseldorf zu einem brennenden Linienbus alarmiert. Es gab glücklicherweise keine Verletzten.

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte den brennenden Bus.
Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte den brennenden Bus.  © Patrick Schüller

Der Notruf sei um kurz nach 1 Uhr eingegangen, berichtete die Feuerwehr.

Obwohl die Einsatzkräfte bereits nach wenigen Minuten die Stoffeler Straße im Stadtteil Bilk erreichten, hatte sich bereits dichter Brandrauch ausgedehnt.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste mehr im Bus, sodass in dieser Hinsicht schnell Entwarnung gegeben werden konnte.

Und auch der Fahrer und ein Zeuge kamen mit dem Schrecken davon.

Parallel zur Untersuchung der beiden Personen startete die Feuerwehr den Löschangriff auf das Feuer. Ausgebrochen war der Brand im Motor im Heck des Busses.

Um die Flammen zu ersticken, wurde auch Löschschaum eingesetzt. Bereits nach 15 Minuten hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Infolge des Feuers wurde auch ein geparktes Fahrzeug beschädigt.

Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach etwa zweieinhalb Stunden abschließen.

Das Feuer war im Motorraum im Heck des Busses ausgebrochen.
Das Feuer war im Motorraum im Heck des Busses ausgebrochen.  © Patrick Schüller

Zur Höhe des Sachschadens gab es noch keine Angaben. Die Feuerwehr war mit 35 Einsatzkräften vor Ort.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0