Lkw-Anhänger fängt während der Fahrt Feuer

Grevenbroich/Rhein-Kreis Neuss - Schreck am frühen Morgen für einen Lkw-Fahrer in Grevenbroich: Der Kühlanhänger seines Lasters hatte Feuer gefangen und brannte lichterloh.

Am frühen Mittwochmorgen hat der Kühlanhänger eines Lkws in Grevenbroich gebrannt. Der Fahrer hatte das Feuer während der Fahrt bemerkt.
Am frühen Mittwochmorgen hat der Kühlanhänger eines Lkws in Grevenbroich gebrannt. Der Fahrer hatte das Feuer während der Fahrt bemerkt.  © Feuerwehr Grevenbroich

Wie ein Polizeisprecher berichtete, hatte der Fahrer das Feuer am Mittwochmorgen während der Fahrt bemerkt und geistesgegenwärtig gehandelt: Umgehend kuppelte er den brennenden Kühlanhänger mit Lebensmitteln von seinem Lkw ab.

Gegen 6 Uhr morgens trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr dann an der Landstraße in Grevenbroich-Gustorf ein und brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Da aus einem Tank des Lkws Diesel heraussickerte, gelangten geringe Mengen ins Erdreich am Seitenstreifen der Einsatzstelle.

Unrat im Einkaufswagen brennt: Wuppertaler Feuerwehr evakuiert mehr als 100 Menschen
Feuerwehreinsätze Unrat im Einkaufswagen brennt: Wuppertaler Feuerwehr evakuiert mehr als 100 Menschen

Laut Polizei wurde die Wasserbehörde hinzugezogen und kümmerte sich um den kontaminierten Bereich. "Zudem prüfen Mitarbeiter von Straßen NRW, ob die Fahrbahn durch das gefrorene Löschwasser Schaden genommen haben könnte und treffen weitere Maßnahmen", so der Sprecher.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Warum der Kühlanhänger des Lkws in Brand geraten war, blieb zunächst unklar.
Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Warum der Kühlanhänger des Lkws in Brand geraten war, blieb zunächst unklar.  © Feuerwehr Grevenbroich

Zur Brandursache konnte die Feuerwehr vorerst keine Angaben machen.

Titelfoto: Feuerwehr Grevenbroich

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: