Mehrere Bewohner eingeschlossen: Ein Verletzter nach Wohnhausbrand in Halle

Halle (Saale) - Bei einem Wohnhausbrand an der Wilhelm-Troll-Straße im Hallenser Stadtteil Büschdorf ist am Montagnachmittag eine Person verletzt worden.

Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Das Haus ist allerdings nicht mehr bewohnbar.
Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Das Haus ist allerdings nicht mehr bewohnbar.  © Marvin Matzulla

Die Rettungskräfte wurden gegen 15.20 Uhr zu dem Feuer alarmiert.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, soll vom Wirtschaftsraum eines Mehrfamilienhauses eine starke Rauchentwicklung ausgegangen sein. Nach Informationen von vor Ort könnte ein technischer Defekt der Grund gewesen sein.

Die Feuerwehr eilte mit einem Großaufgebot zum Ort des Geschehens. Die Bewohner des Hauses seien zum Teil eingeschlossen gewesen und mussten per Leiter aus der oberen Etage befreit werden.

Brand zerstört Wohnhaus: Spendenkonto für Familie eingerichtet
Feuerwehreinsätze Brand zerstört Wohnhaus: Spendenkonto für Familie eingerichtet

Eine Person musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Grund für den Brand könnte nach ersten Informationen ein technischer Defekt gewesen sein.
Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Grund für den Brand könnte nach ersten Informationen ein technischer Defekt gewesen sein.  © Marvin Matzulla

Das Haus ist infolge des Brandes nicht mehr bewohnbar.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: