Mensch kommt in brennendem Wohnhaus ums Leben

Kirchardt - Heftige Rauchwolken in Kirchardt (Landkreis Heilbronn)!

Heftige Rauchwolken steigen aus dem Wohnhaus in der Waldstraße Kirchardt.
Heftige Rauchwolken steigen aus dem Wohnhaus in der Waldstraße Kirchardt.  © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Wie die Polizei mitteilte, ist am Mittwochmittag in der Waldstraße ein Wohnhaus in Brand geraten.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizisten sind an der Unglücksstelle vor Ort.

Die Brandursache ist zunächst noch unklar.

800-Kilo-Kuh in Güllegrube gestürzt: Ein Fall für die Feuerwehr
Feuerwehreinsätze 800-Kilo-Kuh in Güllegrube gestürzt: Ein Fall für die Feuerwehr

Wie eine Sprecherin der Polizei Heilbronn gegenüber TAG24 bestätigte, ist eine Person in dem brennenden Gebäude ums Leben gekommen.

Die Identifizierung der Leiche steht nach Polizeiangaben noch aus. "Nach aktuellem Kenntnisstand befanden sich keine weiteren Personen im Haus", heißt es am Nachmittag von Ermittlerseite.

Die Löschmaßnahmen durch die Feuerwehren Kirchardt, Bad Rappenau, Ittlingen und Heilbronn dauerten mehrere Stunden an.

Die Identifizierung der Leiche steht nach Polizeiangaben noch aus. "Nach aktuellem Kenntnisstand befanden sich keine weiteren Personen im Haus", heißt es am Nachmittag von Ermittlerseite.

Die Löschmaßnahmen durch die Feuerwehren Kirchardt, Bad Rappenau, Ittlingen und Heilbronn dauerten mehrere Stunden an.

"Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden, wird aber auf einen hohen sechsstelligen Eurobetrag geschätzt", schreiben die Beamten. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisiert: 8. Dezember, 15.49 Uhr

Titelfoto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: