Menschen brechen auf zugefrorenem See durchs Eis

Langenfeld - Zwei zuvor in einen zugefrorenen See eingebrochene junge Männer (19) hat die Feuerwehr im rheinischen Langenfeld gerettet.

Die Feuerwehr in Langenfeld hat zwei in einem zugefrorenen See eingebrochene Menschen gerettet. Eine Person musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
Die Feuerwehr in Langenfeld hat zwei in einem zugefrorenen See eingebrochene Menschen gerettet. Eine Person musste in ein Krankenhaus gebracht werden.  © Patrick Schüller

Die beiden seien bei Eintreffen der Feuerwehr bereits ans Ufer gelangt, teilte die Feuerwehr am Donnerstag über den Einsatz vom späten Mittwochabend mit.

Jedoch schaffte es nur einer, die steile Böschung zu den Rettern hochzuklettern. Der andere blieb entkräftet am Ufer des Sees liegen.

Er sei in wärmende Decken gehüllt und von Feuerwehrleuten mithilfe einer Schleifkorbtrage den Abhang hinaufgebracht worden.

Unterspülung durch Hochwasser: Feuerwehr und THW sichern Gelände ab
Feuerwehreinsätze Unterspülung durch Hochwasser: Feuerwehr und THW sichern Gelände ab

Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. Die zweite Person musste nicht weiter versorgt werden.

Eine der beiden Personen wurde von den Feuerwehrleuten mithilfe einer Schleifkorbtrage den Abhang hinaufgebracht, der an den See in Langenfeld grenzte.
Eine der beiden Personen wurde von den Feuerwehrleuten mithilfe einer Schleifkorbtrage den Abhang hinaufgebracht, der an den See in Langenfeld grenzte.  © Patrick Schüller

Die Feuerwehr warnt eindringlich vor dem Betreten von Eisflächen.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: