Feuer in großem Wohnblock: Großeinsatz für Feuerwehr in Mettmann

Mettmann/Düsseldorf - In einem großen Wohnblock in Mettmann ist eine Wohnung ausgebrannt. Das Feuer ereignete sich am Sonntagabend. 70 Kameraden rückten zu dem Großeinsatz an.

Bei dem Brand in Mettmann wurden mindestens sieben Menschen verletzt.
Bei dem Brand in Mettmann wurden mindestens sieben Menschen verletzt.  © Tim Oelbermann

Nach Informationen von TAG24 fuhren Feuerwehren aus vier Städten zu dem großen Wohnungsbrand an der Kantstraße 2-4 in Mettmann.

Flammen schlugen aus der Wohnung im ersten Obergeschoss, drohten die darüber gelegene Wohnung ebenfalls zu entzünden.

Mehrere Menschen riefen von ihren Balkonen um Hilfe.

Vollsperrung! Brennender Lastwagen legt Verkehr auf der A1 lahm
Feuerwehreinsätze Vollsperrung! Brennender Lastwagen legt Verkehr auf der A1 lahm

Die insgesamt 70 Kameraden evakuierten das Gebäude, setzten eine Drehleiter für die Löscharbeiten ein.

Mit zwei weiteren Drehleitern retteten sie dabei insgesamt sieben Menschen aus den benachbarten Wohnungen.

Weitere Bewohner konnten durch die Treppenhäuser aus dem Wohnblock geholt werden.

Nach ersten Informationen wurden fünf Menschen verletzt und zwei weitere trugen schwere Verletzungen davon. Bei dem Brand wurde die betroffene Wohnung komplett zerstört.

Die Feuerwehr rettete die Bewohner aus dem Wohnblock.
Die Feuerwehr rettete die Bewohner aus dem Wohnblock.  © Tim Oelbermann

Die Polizei brachte die Bewohner kurzfristig in einem Linienbus unter.

Das Feuer war gegen 18.15 Uhr ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: