Millionen-Schaden! Halle brennt bis auf die Grundmauern nieder

Harsefeld - Großeinsatz für die Feuerwehr! In Harsefeld (Landkreis Stade) ist am Dienstagmorgen eine Lagerhalle in Brand geraten. Der Schaden wird auf rund drei Millionen Euro geschätzt.

In Harsefeld ist am Dienstagmorgen eine Lagerhalle bis auf die Grundmauern niedergebrannt.
In Harsefeld ist am Dienstagmorgen eine Lagerhalle bis auf die Grundmauern niedergebrannt.  © Polizeiinspektion Stade

Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen 5 Uhr morgens im Gewerbegebiet Weizenfelder Straße auf dem Gelände einer Hausbaufirma aus.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten aus der Ferne bereits dichte Rauchwolken erkennen. Als sie vor Ort eintrafen, stand die circa zwei Hektar große Halle in Vollbrand.

Durch das schnelle Eingreifen der circa 200 Kräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude sowie Pferdeställe in der Nähe verhindert werden.

Schrotthaufen auf Recyclinghof fängt plötzlich Feuer!
Feuerwehreinsätze Schrotthaufen auf Recyclinghof fängt plötzlich Feuer!

Die Halle brannte allerdings bis auf die Grundmauern nieder. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf rund drei Millionen Euro.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise dazu geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen sich unter der Rufnummer 04164-888260 melden.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stade

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: