Feuerwehr mit Großeinsatz: Geschäft steht in Flammen, Sachschaden wohl sechsstellig!

Neugersdorf - In der Nacht zu Montag musste die Feuerwehr in Neugersdorf ausrücken. Grund dafür war ein Brand in einem Geschäftsgebäude.

Die Kameraden kamen mit einem Großaufgebot.
Die Kameraden kamen mit einem Großaufgebot.  © LausitzNews/Philipp Mann

Die Kameraden wurden in die Lessingstraße gerufen, nachdem Anwohner Flammen in dem Gebäude bemerkt hatten. Gegen 0.30 Uhr trafen die Einsatzkräfte schließlich ein.

Sie stellten fest, dass an der Rückseite des Gebäudes Mülltonnen lichterloh brannten. 

Weil die Tonnen so nah am Gebäude standen, griff das Feuer schließlich durch die Fenster in das Gebäude über, 

Die sich unter anderem darin befindenden Teppiche fingen Feuer, und der Brand breitete sich in der Folge rasch aus. 

Den Einsatzkräften gelang es schließlich, die Flammen unter Kontrolle zu bekommen. 

Insgesamt waren 33 Kameraden und ganze zehn Fahrzeuge im Einsatz.

Polizei geht von Brandstiftung aus, Sachschaden liegt bei etwa 100.000 Euro!

Die Einsatzkräfte vor dem Geschäft. Davor liegen verkohlte Teppiche.
Die Einsatzkräfte vor dem Geschäft. Davor liegen verkohlte Teppiche.  © LausitzNews/Philipp Mann

Zur Brandursache wird derzeit noch ermittelt. Wie die Polizeidirektion Görlitz auf TAG24-Nachfrage mitteilte, kam es glücklicherweise zu keinem Personenschaden. Jedoch wird der entstandene Sachschaden auf etwa 100.000 Euro beziffert. 

Bei dem Feuer wurden neben der Hausfassade entsprechend auch Ware und Inventar beschädigt und vernichtet.

Ermittelt wird nun wegen des Verdachts der Brandstiftung. 

Die Lessingstraße wurde zeitweise voll gesperrt.

Titelfoto: LausitzNews/Philipp Mann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0