Nichts zu retten: Traktor und Strohpresse brennen komplett aus

Mönchshof - Im Landkreis Hildburghausen ist am Mittwochabend ein Traktor samt Strohballenpresse abgebrannt.

Die Feuerwehr konnte den Traktor und die Strohballenpresse nicht mehr retten.
Die Feuerwehr konnte den Traktor und die Strohballenpresse nicht mehr retten.  © NEWS5 / Ittig

Ein Landwirt war mit seinem Traktor samt der Presse unterwegs, als die Maschine rund 500 Meter vor dem Gutshof Mönchshof plötzlich Feuer fing.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Gefährt in Vollbrand, wie David Schubart von der Feuerwehr Römhild erklärte.

Sofort bauten die Kameraden eine sogenannte Riegelstellung auf. Heißt: Der Traktor und die Ballenpresse wurden abgeschirmt, damit sich die Flammen nicht in voller Ausdehnen auf das 500 Quadratmeter Feld ausbreiteten.

Hunderte Strohballen in Flammen, 15.000 Euro Sachschaden
Feuerwehreinsätze Hunderte Strohballen in Flammen, 15.000 Euro Sachschaden

Ein vollständiges Ausbrennen der Landmaschine und der Strohpresse konnte die Feuerwehr aber nicht verhindern. Schlimmeres wurde aber verhindert.

"Da das Feld komplett mit Stroh bedeckt war, hätte es auch anders ausgehen können", resümiert David Schubart. Die Ursache für den Brand ist bislang noch unklar.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Titelfoto: NEWS5 / Ittig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: