Plötzlich steht Auto in Flammen: Fahrer rettet sich nach draußen

Mannheim - In der Oststadt stand in Mannheim plötzlich ein Auto in Flammen und sorgte damit für Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehrleute löschten das brennende Auto. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig retten.
Feuerwehrleute löschten das brennende Auto. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig retten.  © pr-video/ Renè Priebe

Wie die Polizei am Montag mitteilt, geriet ein Auto am Samstag aus noch ungeklärter Ursache in Brand.

Gegen 15.40 Uhr wandte sich ein Hilfe suchender Autofahrer in der Fahrlachstraße in Höhe Fleischversorgungszentrum an eine Streife, nachdem er fluchtartig sein Fahrzeug verlassen hatte.

Dem Fahrer waren starker Qualm und Flammen aus dem Motorraum seines Autos entgegengeschlagen.

Die Polizei verständigte die Feuerwehr, die den Brand schnell löschte.

Das Auto wurde abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt.

Die Straße musste kurzzeitig gesperrt werden, und es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Warum das Auto in Brand geriet, ist noch unklar.

Titelfoto: pr-video/ Renè Priebe

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0