Polizei vermutet technischen Defekt: Brand in Leipziger Stahlbaufirma

Leipzig - In einer Stahlbaufirma im nordöstlichen Stadtteil Schönefeld ist am späten Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr wurde zu seinem Brand in einer Stahlbaufirma in Schönefeld gerufen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr wurde zu seinem Brand in einer Stahlbaufirma in Schönefeld gerufen. (Symbolbild)  © Sören Müller

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, fing gegen 17.40 Uhr in dem Unternehmen in der Kamenzer Straße, das unter anderem Stahlrohrtürme produziert, ein Förderband im Untergeschoss einer Produktionshalle Feuer.

Die Flammen griffen auch auf zwei leerstehende Silos über, in denen sonst aber Metallspäne und Zinkoxid gelagert werden.

Insgesamt 20 Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei vermutet einen technischen Defekt. Die genaue Brandursache werde noch ermittelt, hieß es.

Zur Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0