Rehkitz schreit ganz traurig, dann kommt die Rettung

Plettenberg/Märkischer Kreis - Es schrie und bewegte sich kaum: Die Feuerwehr hat ein im Dorngestrüpp zurückgelassenes Rehkitz in Plettenberg im Märkischen Kreis gerettet.

Das Rehkitz nach seiner Rettung.
Das Rehkitz nach seiner Rettung.  © Feuer- und Rettungswache Plettenberg

Anwohner hörten schon seit den frühen Morgenstunden am Donnerstag das schreiende Jungtier im mit Dornen bewachsenden Dickicht, wie die Feuerwehr mitteilte. 

Als die Einsatzkräfte das noch sehr kleine Tier entdeckten, verstummte es. 

Es habe einen sehr schwachen Eindruck gemacht, hieß es. 

Ein Jäger befand später, dass die Mutter des Kitz wohl nicht mehr zurückkommen würde. 

Ein Bauernhof nahm den "kleinen Patienten" laut Mitteilung deshalb zum Aufpäppeln auf.

Titelfoto: Feuer- und Rettungswache Plettenberg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0