Remondis-Müll-Anlage bei Erftstadt fängt Feuer

Erftstadt-Liblar - Eine Müllsortieranlage der Firma Remondis ist am Mittwoch in Erftstadt-Liblar in Brand geraten. Das Feuer war am Nachmittag weithin sichtbar, eine große schwarze Rauchwolke stieg auf.

Die Remondis-Müllanlage brannte am Mittwoch. Die Feuerwehr war im Einsatz.
Die Remondis-Müllanlage brannte am Mittwoch. Die Feuerwehr war im Einsatz.  © Vincent Kempf

Laut Remondis ist nur ein Teil der Anlage beschädigt, wie der WDR berichtete.

Eine Anlage für die Glas-Aufbereitung war in Brand geraten. Möglicherweise sei ein Stoff in das Förderband geraten, der leicht entzündbar war. Daraufhin breitete sich das Feuer Richtung einer sogenannten Rotte-Anlage aus.

Die Warn-App NINA hatte Anwohner gewarnt und Anwohner dazu aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten.

Feuer im Straubinger Tiergarten, Oberbürgermeister nennt Details
Feuerwehreinsätze Feuer im Straubinger Tiergarten, Oberbürgermeister nennt Details

Ein Feuerwehrkamerad wurde bei dem Einsatz verletzt.

Der Brand wurde am Nachmittag unter Kontrolle gebracht.

Wie Euwid-Recyling.de berichtete, sortiert die Anlage momentan viel Sperrmüll aus dem Unwetter-Katastrophengebiet.

Wie ein Remondis-Sprecher gegenüber dem Portal angab, hoffe das Unternehmen darauf, den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Die Fabrik habe Lagerkapazitäten und werde für die Aufräumarbeiten gebraucht.

Abfall-Kapazitäten am Limit - Unternehmen gesucht

Laut Remondis könnte die Anlage vielleicht schon wieder am Donnerstag in Betrieb gehen.

Die Bezirksregierung Köln sucht momentan verstärkt nach Unternehmen, die mit Lastern aufräumen können.

"In den Hochwassernotstandsgebieten sind unvorstellbar große Abfallmengen und Abfallgemische angefallen und dringend zu entsorgen. Die herkömmliche Entsorgungsinfrastruktur ist ausgelastet. Wir bitten daher alle Unternehmen und Anlagenbetreiber um Unterstützung", lautete der Aufruf.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: