Sägewerk brennt lichterloh: Gaffer halten auf Autobahn an, um Fotos zu machen

Limburg - Feueralarm in Elz bei Limburg! Am Mittwochabend gegen 22 Uhr brannte es in einem Sägewerk an der Bundesstraße 8.

Das brennende Gebäude war weithin sichtbar.
Das brennende Gebäude war weithin sichtbar.  © wiesbaden112.de

Nach ersten Informationen standen Teile der Produktionshalle und das Holzlager in meterhohen Flammen.

Ein angrenzendes Wohnhaus sowie eine naheliegende Tankstelle wurden durch die Einsatzkräfte abgesichert.

Unschön: Auf der parallel zum Sägewerk befindlichen A3 hielten Schaulustige an, um Fotos des brennenden Gebäudes zu machen.

Die Polizei musste daraufhin einschreiten, stellte die Personalien der entsprechenden Autofahrer  fest und forderte zum Weiterfahren auf.

Um das Feuer zu löschen waren über 100 Einsatzkräfte aus Elz, Limburg und Umgebung vor Ort.

Da die Wasserversorgung vor Ort nicht ausreichte, musste das Löschwasser von weiter her angeschafft werden. Die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an.

Bahnstrecke wegen Brand gesperrt

Auch am Morgen lief der Lösch-Einsatz noch, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Einige Holzstämme sollten kontrolliert abgebrannt werden. Der Brand sei unter Kontrolle. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Während der Löscharbeiten wurde eine Regionalbahnstrecke gesperrt, um Leitungen für Löschwasser über die Schienen zu legen. Die Sperrung sollte bis etwa 10 Uhr dauern, wie eine Sprecherin der Hessischen Landesbahn sagte. 

Betroffen seien die Linien RB29 und RB90, ab Limburg sei Schienenersatzverkehr eingerichtet. Auch die Bundesstraße 8 wurde vorübergehend gesperrt. Diese Sperrung konnte jedoch am frühen Donnerstagmorgen wieder aufgehoben werden, wie ein Polizeisprecher bestätigte.

Bei dem Feuer wurden der hintere Bereich der Fertigungshalle und ein Spänelager komplett zerstört. Einige Gebäude konnte die Feuerwehr den Angaben zufolge aber retten. Zur Schadenshöhe machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0