Schon wieder Brand im Leipziger Osten: Eisenbahnstraße stundenlang gesperrt

Leipzig - Was ist bloß los im Leipziger Osten? Am frühen Dienstagmorgen stand auf der Eisenbahnstraße mal wieder ein leerstehendes Gebäude in Flammen.

In diesem leerstehenden Gebäude auf der Eisenbahnstraße ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen.
In diesem leerstehenden Gebäude auf der Eisenbahnstraße ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen.  © Anke Brod

Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, sei der Brand aus bislang unbekannter Ursache gegen 5.15 Uhr in einem verlassenen Haus im Stadtteil Volkmarsdorf nahe des Torgauer Platzes ausgebrochen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr habe sich das Gebäude bereits im Vollbrand befunden.

Während der Löscharbeiten musste die Eisenbahnstraße bis etwa 7.45 Uhr voll gesperrt werden.

Fritteuse in Restaurant brennt lichterloh: Feuerwehr Ratingen muss schnell reagieren
Feuerwehreinsätze Fritteuse in Restaurant brennt lichterloh: Feuerwehr Ratingen muss schnell reagieren

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Den Angaben zufolge wird auch ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen.

Zum entstandenen Sachschaden gibt es bisher noch keine Informationen.

Erst vor rund einem Monat war es zu mehreren Bränden im Leipziger Osten gekommen. Am 11. Februar hatte ein ebenfalls leerstehendes Gebäude in der Gorkistraße gebrannt. Zwei Tage zuvor hatte es einen Großeinsatz auf der Neustädter Straße gegeben, bei dem 28 Menschen aus einem Wohnhaus gerettet worden sind.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: