Schornstein brennt lichterloh: Toter nach Kaminbrand

Bad Arolsen - Nach einem Kaminbrand in einem Einfamilienhaus in Nordhessen ist ein 58-jähriger Mann gestorben.

Das Feuer konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden (Symbolfoto).
Das Feuer konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden (Symbolfoto).  © Annette Riedl/dpa

Nach ersten Erkenntnissen bestehe der Verdacht auf Rauchgasvergiftung, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Bei dem Vorfall am Montag in Bad Arolsen-Volkhardinghausen war der Schornstein in Brand geraten. Der Bewohner war allein im Haus.

Laut Polizei brachten Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Mann sei später im Krankenhaus gestorben.

Die genaue Brandursache und Todesumstände waren zunächst nicht bekannt.

Zudem untersuchen die Ermittler einen Unfall am Ort des Löscheinsatzes, bei dem eine 28-jährige Frau durch einen ins Rollen geratenen Anhänger verletzt worden sei.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0