Spielhalle in Flammen: Mindestens 100.000 Euro Schaden!

Staßfurt - Bei einem Brand im Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt) ist in der Nacht zu Donnerstag eine Spielhalle vollkommen zerstört worden.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ausrücken, nachdem eine Spielhalle in Sachsen-Anhalt in Brand geraten war. (Symbolbild)
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ausrücken, nachdem eine Spielhalle in Sachsen-Anhalt in Brand geraten war. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, war das Feuer in der ehemaligen Spielothek in der Lehrter Straße in Staßfurt gegen 1.20 Uhr gemeldet worden.

Als die 46 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit neun Fahrzeugen am Ort des Geschehens eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung.

Erst gegen 6 Uhr am Morgen war der Löscheinsatz beendet – die Flammen hatten das Gebäude komplett zerstört. Es wurde von der Polizei zur weiteren Untersuchung beschlagnahmt.

Feuerwehrleute finden Leiche in brennendem Mehrfamilienhaus
Feuerwehreinsätze Feuerwehrleute finden Leiche in brennendem Mehrfamilienhaus

Die Eigentümerin der Spielhalle wurde informiert. Da die Spielhalle nicht mehr in Betrieb ist, waren keine Personen vor Ort. Es wurde niemand verletzt.

Zwar müsse der Schaden durch einen Gutachter noch abschließend beziffert werden, ersten Schätzungen zufolge gehe man aber von mindestens 100.000 Euro aus.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: